Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Stand 1. Juli 2020



Anwendung


Für sämtliche Geschäfte zwischen dem/der Auftraggeber/-in und Stresswerkstatt Robert Schultes gelten ausschließlich diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).


Anderslautende Geschäftsbedingungen des Auftraggebers/der Auftraggeberin sind nur dann wirksam, wenn sie von Stresswerkstatt Robert Schultes ausdrücklich und schriftlich anerkannt werden.


Von diesen AGB abweichende oder ergänzende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.


Preise


Mündlich erhaltene Preisinformationen gelten lediglich als unverbindliche Schätzung zur Orientierung. Nur für schriftlich übermittelte Preise kann Gewähr  für die Richtigkeit übernommen werden.


Alle Leistungen der Stresswerkstatt Robert Schultes, die nicht ausdrücklich durch das vereinbarte Honorar abgegolten sind, werden gesondert entlohnt. Das gilt insbesondere für alle Nebenleistungen.


Vom Seminarpreis ausgenommen sind Kosten für Geräte, die üblicherweise im Seminarräumen zur Verfügung stehen (Flipchart, Datenprojektor, Pinnwand, Medienkoffer usw.).


Storno


Es gilt folgende Stornoregelung:

  • bis 4 Wochen vor Trainingsbeginn: kostenfrei
  • 4-2 Wochen: 25% des vereinbarten Seminarpreises
  • 2-1 Woche: 50% des vereinbarten Seminarpreises
  • danach 100% des vereinbarten Seminarpreises


Einvernehmliche Terminabsagen und Verschiebungen werden im Einzelfall betrachtet und gesondert geregelt. Termine, die innerhalb von 6 Monaten nachgeholt werden, sind bei einmaliger Verlegung kostenfrei. Danach kommen die Stornoregelungen zur Anwendung.


Reise- und Aufenthaltskosten


Zum Seminarpreis kommen noch die effektiven Reise- und Aufenthaltskosten des Trainers (Bahnkosten 1. Klasse, Taxi, amtliches Kilometergeld, Parkgebühren, Taggelder, Unterkunft und Verpflegung) hinzu.


Ausgangspunkt der Reise ist der Firmensitz in 1030 Wien. 


Innerhalb Wiens werden keine Fahrtkosten verrechnet.


Zahlung, Konditionen, Rechnungslegung


Die Rechnungsbeträge sind abzugsfrei innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungserhalt zur Zahlung fällig. Bei verspäteter Zahlung gelten Verzugszinsen in der jeweils gesetzlich gültigen Höhe. Rechnungsbeträge für Leistungen werden zuzüglich Reisekosten verrechnet. 


Eine Anzahlung in Höhe von 30% ist bei Auftragserteilung fällig, die Restzahlung bei Abrechnung.


Geheimhaltung


Der/die Auftraggeber/-in und Stresswerkstatt Robert Schultes verpflichten sich, über alle ihnen bekannten oder bekannt werdenden geschäftlichen oder betrieblichen Angelegenheiten des anderen, natürlich auch über das Ende eines Auftragsverhältnisses hinaus, strengstes Stillschweigen zu bewahren. Das gilt insbesondere auch für elektronisch verarbeitete Informationen und Daten.


Copyright


Die von Stresswerkstatt Robert Schultes bereit gestellten Unterlagen stehen nur den Teilnehmer/ -innen zu deren Verwendung zur Verfügung.


Die darüber hinaus gehende (auch firmeninterne) Verbreitung und Nutzung dieses Materials ist an die vorherige schriftliche Zustimmung gebunden.


Gerichtsstand


Als Gerichtsstand gilt auf Grund des Firmensitzes Wien.  Es ist ausschließlich österreichisches Recht anzuwenden.